Unterwegs ohne Auto – im Bürgerbus

Mal kurz nach Wettringen, ein bisschen flanieren, Eis essen oder einen Wein trinken und wieder zurück. Für einen kleinen Ausflug muss nicht immer das eigene Auto genommen werden.
Ab dem Parkplatz des Restaurants fährt der Bürgerbus des Bürgerbusvereins Schüttorf – Ohne – Wettringen ist man auch ohne Auto mobil.

Mehr Informationen zu Fahrplänen und Fahrzeiten finden sich auf der Website des Vereins, die unter http://www.buergerbusverein-sow.de/ zu erreichen ist.

Was ist denn so los auf dem platten Lande?

Na, wie immer … JEDE MENGE. Schließlich wandeln wir auf der Route des Rock, in einer superaktiven Gegend. Inspirierte Menschen von Handwerk bis Kunst.

Hier der Terminkalender vom Verkehrsverein Wettringen  (PDF) für das Jahr 2020. Dank an den Verkehrsverein!

Unabhängig davon sollte man immer mal schauen, wer sich im Heimathaus Wettringen für ein Konzert (Link zu Facebook) die Ehre gibt.

Nur ein klein Stücksken weiter in Gronau findet sich das sehenswerte Rocknpopmuseum (Link zur Facebookseite des Rocknpopmuseums), das ebenfalls regelmäßige Live-Events präsentiert. 

 

Urlaub für lange Menschen an den Haddorfer Seen

So vielfältig wie die Natur ist auch der Mensch.  Urlaub für lange Menschen – da gibt es im Münsterland interessante Anlaufpunkte. Für große Menschen lohnt der Urlaub an den Haddorfer Seen im Münsterland doppelt, denn gelegen sind die Seen zwischen Salzbergen und Wettringen.

Schuhe in Übergrößen in Salzbergen

Da lange Menschen häufig auch auf großem Fuße leben, wäre da zum Beispiel SCHUH XL in Salzbergen zu erwähnen.  Und klar, entspannt im Urlaub noch günstig große Schuhe einkaufen – das ist super praktisch. Und da man bei Schuh XL Auswahl hat, macht es auch bei großen Größen Spaß.

Extra große Fahrräder in Wettringen

Endlich mal ein Fahrrad, dass zur Bein- und Rückenlänge genau passt, und bei dem nicht beim Treten die Knie neben den Ohren schleifen. Das finden große Menschen in Wettringen bei XXL Bikes. 
Beraten wird im Ladenlokal in unmittelbarer Nähe zum Wettringer Marktplatz. Entweder man sucht sich ein extra großes Fahrrad aus oder lässt sich paßgenau eins anfertigen.

Extra lange und hohe Betten in unserem Ferienhaus

Noch haben die Betten eine normale Länge von 2m. Allerdings wäre es kein großer Aufwand, sie noch einmal um 20-30 cm zu verlängern.  Angedacht ist das bereits. Falls Sie also anreisen möchten und ein verlängertes Bett wünschen: Lassen Sie es uns wissen, wenn es nicht gerade eine sehr kurzfristige Buchung ist, ändern wir das, bevor Sie anreisen.

Die Oberbetten haben eine Länge von 2,20 m x 1,55 m – da bleiben auch die Füße warm. Kleiner Wermutstropfen: An der Fensterseite ist eine Dachschräge , so dass beim Einsteigen ins Bett auf dieser Seite sicherlich der Kopf etwas eingezogen werden muss. Sollten also zwei Große reisen, muss man sehen, wer „den kürzeren zieht“ und an der Dachschräge schläft.

Im Aufenthaltsbereich Wohnzimmer / Küche sind die Decken  hoch und bieten ausreichend Kopffreiheit. Die Türen sind allerdings  „normale Türen“ – je nach Körpergröße muss man dann schon mal aufpassen.

 

 

MFG – Mit freundlichen Grüßen … LGBT :-)

Schwalbe in den Sommerferien

Spätestens seit die Fantastischen 4 sie besungen haben, wissen wir: Die Abk. von Abk. ist Abk. Abkürzungen allerorten. DSGVO, Full HD, ASAP. Was vor vielen Jahren so harmlos mit LMAA begonnen hatte – meist noch begleitet von einem verschmitzten Lächeln – ist heute allgegenwärtig. Es wird alles abgekürzt. (Außer die Urlaube bei uns im Haus, die werden auch schon mal verlängert 😉 )
Meist kennt man die Begriffe auch, vor allem, wenn man im Thema ist. Manchmal begegnet einem aber auch etwas Neues, und man weiß erst einmal nichts damit anzufangen.
Neulich begegnete mir in Google die Eintragsmöglichkeit LGBT, in der extended Version LGBTQIA. LGBT… hat bestimmt irgendwas mit der SAT-Anlage zu tun… „MFG – Mit freundlichen Grüßen … LGBT :-)“ weiterlesen

Flora und Fauna am Haddorfer See

Wildbiene

Die Flora und Fauna am Haddorfer See hält für Besucher so einiges Bereit… für Fotografen bieten sich immer wieder Motive. Wenn ich am Ferienhaus ankomme, wird als erstes eine Erkundungstour durch den Garten gestartet. Mal sehen, wer aktuell zu Gast ist… was alles wächst, was verblüht ist, was Früchte trägt.

Oft weiß ich gar nicht, was ich da gerade sehe und recherchiere dann Zuhause, welches Tier dort gekrabbelt ist, welche Pflanze dort wächst. Ich freue mich, wenn ich eine Antwort finde, und wenn nicht, bleibt es spannend. Das Schöne an der Natur ist – sie ist einfach da und existiert ganz wunderbar auch ohne Namen, Arten, Gattungen. Natur lebt ohne Schubladen. Würde Mensch sich doch nur mehr davon inspirieren lassen…

Einige Tage in den Sommerferien frei…

Schwalbe in den Sommerferien

In den Sommerferien haben wir ab dem 17. August noch einige freie Tage… und auch danach. Werft doch einfach mal einen Blick in den Buchungskalender, welche Brückentage, Ferienzeiten und so weiter noch frei sind. Vielleicht ist etwas für Euch dabei…zumal in den Sommermonaten die Schwalben ebenfalls zu Gast sind.


Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, sagt ein Sprichwort. Allerdings macht sie jede Menge Spaß. Mit dem Blick in den Haddorfer Himmel kann man die Flugakrobaten bei der pfeilschnellen Insektenjagd beobachten. Zwischendurch ruht sich die Schwalbe gern auf der Antenne an unserem Häuschen aus und schwätzt ununterbrochen vor sich hin. Welche Geschichten sie erzählt, konnte ich bisher noch nicht ergründen. Das stört die Schwalbe jedoch wenig. Sie schwätzt einfach munter weiter… wie viele riesige Mücken sie erfolgreich erlegt hat (sog. Schwalbenlatein), wie oft sie die ruhig dahingleitenden Störche umkreist hat, wie sich der Nachwuchs so macht und was sie während ihrer Winterreise alles erlebt hat… Schwalben haben nun mal viel zu erzählen.

Außer den Schwalben sind in Haddorf „Einige Tage in den Sommerferien frei…“ weiterlesen

…an diesem wundervollen Tag…

Was machen wir denn heute, an diesem wundervollen Tag

…langsam ins Bewußtsein kommen …die Augen aufschlagen …ein neuer Tag beginnt.

Erst noch ein wenig die Wärme des Bettes genießen, etwas räkeln um dann doch der Verlockung eines frisch aufgebrühten Kaffees zu erliegen. Brötchen? Später vielleicht. Wie ist das Wetter? Ach, im Grunde auch egal… fragen wir uns lieber:

Was machen wir denn heute, an diesem wundervollen Tag?