Neue Badeinsel am Badesee

Badesee Haddorfer See

Die neue Badeinsel im Haddorfer Badesee als weiteres Highlight für den gelungenen Strandurlaub.

Da passt man einmal nicht auf, und schwupps – schon hat die Gemeinde Wettringen sich schon wieder etwas schönes Neues einfallen lassen. Eine Badeinsel bereichert ab sofort das schon sehr attraktive Gebiet am Haddorfer Badesee.

„Zur Plattform schwimmen“ wird in nächster Zeit sicherlich eins der häufigsten Ziele im Feriengebiet sein. „Lasst uns ein Wettschwimmen machen.“ “ Wer als erster an der Badeinsel ist…“

Der Badesee hatte aber bisher auch schon einiges zu bieten. „Neue Badeinsel am Badesee“ weiterlesen

Flora und Fauna am Haddorfer See

Wildbiene

Die Flora und Fauna am Haddorfer See hält für Besucher so einiges Bereit… für Fotografen bieten sich immer wieder Motive. Wenn ich am Ferienhaus ankomme, wird als erstes eine Erkundungstour durch den Garten gestartet. Mal sehen, wer aktuell zu Gast ist… was alles wächst, was verblüht ist, was Früchte trägt.

Oft weiß ich gar nicht, was ich da gerade sehe und recherchiere dann Zuhause, welches Tier dort gekrabbelt ist, welche Pflanze dort wächst. Ich freue mich, wenn ich eine Antwort finde, und wenn nicht, bleibt es spannend. Das Schöne an der Natur ist – sie ist einfach da und existiert ganz wunderbar auch ohne Namen, Arten, Gattungen. Natur lebt ohne Schubladen. Würde Mensch sich doch nur mehr davon inspirieren lassen…

Einige Tage in den Sommerferien frei…

Schwalbe in den Sommerferien

In den Sommerferien haben wir ab dem 17. August noch einige freie Tage… und auch danach. Werft doch einfach mal einen Blick in den Buchungskalender, welche Brückentage, Ferienzeiten und so weiter noch frei sind. Vielleicht ist etwas für Euch dabei…zumal in den Sommermonaten die Schwalben ebenfalls zu Gast sind.


Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, sagt ein Sprichwort. Allerdings macht sie jede Menge Spaß. Mit dem Blick in den Haddorfer Himmel kann man die Flugakrobaten bei der pfeilschnellen Insektenjagd beobachten. Zwischendurch ruht sich die Schwalbe gern auf der Antenne an unserem Häuschen aus und schwätzt ununterbrochen vor sich hin. Welche Geschichten sie erzählt, konnte ich bisher noch nicht ergründen. Das stört die Schwalbe jedoch wenig. Sie schwätzt einfach munter weiter… wie viele riesige Mücken sie erfolgreich erlegt hat (sog. Schwalbenlatein), wie oft sie die ruhig dahingleitenden Störche umkreist hat, wie sich der Nachwuchs so macht und was sie während ihrer Winterreise alles erlebt hat… Schwalben haben nun mal viel zu erzählen.

Außer den Schwalben sind in Haddorf „Einige Tage in den Sommerferien frei…“ weiterlesen

…an diesem wundervollen Tag…

Was machen wir denn heute, an diesem wundervollen Tag

…langsam ins Bewußtsein kommen …die Augen aufschlagen …ein neuer Tag beginnt.

Erst noch ein wenig die Wärme des Bettes genießen, etwas räkeln um dann doch der Verlockung eines frisch aufgebrühten Kaffees zu erliegen. Brötchen? Später vielleicht. Wie ist das Wetter? Ach, im Grunde auch egal… fragen wir uns lieber:

Was machen wir denn heute, an diesem wundervollen Tag?

Streetfood meets Rock ’n‘ Roll

Musik, Klamotten und alles rund um die 50er Jahre in Gronau.

Das erstmalig in Gronau stattfindende Stadtfestival in Zusammenarbeit mit dem Rock ’n‘ Pop Museum wird sicher einige Überraschungen und ein tolles 50er-/60er Flair bieten. Dazu noch schmackhaftes Streefood macht die Sache rund.

Darf es etwas Besonderes sein? Kult-Lokalität Antekoje

Kleine Aktualisierung: Wir haben es geschafft und waren zum Schlemmen bei Antekoje. Fazit: Alles lecker! Die Süßkartoffel-Frites sind ein Gedicht in kross, die selbst gerührte Mayonnaise passt hervorragend dazu. Also wer hier in die Ecke kommt – ob in unser Ferienhaus oder eins der anderen netten Häuschen: Auf zu Antekoje und das Besondere genießen. Besonders nett sind sie dort übrigens auch.

Zugegeben – wir waren bisher noch nicht da, haben es aber immer schon auf der Liste der Orte, die wir erleben wollen, wenn fertig renoviert ist.  Das Lokal Antekoje. Gefühlte 1000 Mal sind wir schon vorbeigefahren auf dem Weg nach Salzbergen, Neuenkirchen oder Rheine – ein Gastronomie-Juwel zwischen den Grashalmen.
Mit einem kleinen Spaziergang (25 min) oder einer Mini-Radtour (5min) vom Ferienhaus aus ist es super erreichbar. Und wenn man sich diesen Bericht aus der Lokalzeit Münsterland anschaut, scheint es so, als wenn das Restaurant Antekoje allein schon eine Reise wert ist.

Tiemann testet Antekoje Neuenkirchen