Die frühe Katze fängt den Fisch

Guten Morgen, Haddorf!  Ich bin wach, dabei ist es noch sooo früh. Als erstes wie immer ein kurzer Blick nach draußen. Es dämmert. Heute kein Reiher am Teich. Aber was sitzt da auf der Terrasse? Da sitzt doch was? Oder habe ich da gestern irgendein Gartengedöns liegen gelassen? Das Gedöns duckt sich. Eine Katze! Flugs die Mobilkamera gegriffen, rangezoomt und ein Foto gemacht.

Katze auf Fischfang

Für einen Film ist es noch zu dunkel. Fürs Foto auch. Plötzlich ein schneller Satz nach vorn und die Katze landet mit einem gewaltigen Platscher im Teich. Katzen? Sind die nicht wasserscheu? Muss ich sie retten? Sie klettert am anderen Ende des Teiches ans Ufer, bleibt kurz dort sitzen um dann direkt aufs Haus zu zukommen. Schwarze Katze mit weißen Pfoten und einem weißen Fleck  – eine Hauskatze.  Liebe Nachbarn, wundert euch nicht, wenn Eure Katze heute pitschnass nach hause kommt. Sie war zum Angeln.

Mittlerweile hat sich Frau Sonne überlegt, dass es an der Zeit ist,  über den Horizont zu spinxen und zaubert dabei einen farbenprächtigen Morgenhimmel. Die Vögel geben ein nature surround Konzert der Extraklasse in faszinierender Vielfalt. Ein wunderbarer Morgen, wenn man kein Goldfisch ist.

Liebe Gäste. Bringt Puschen mit. Morgens ist es zauberhaft in Haddorf. Wenn ihr nicht aufpasst, findet ihr Euch sonst möglicherweise plötzlich Barfuß und im Nachtgewand auf der nassen Wiese wieder, weil die hungrige Seele auf jeglichen Verstand gepfiffen und sich mitten ins Leben gestellt hat. Aufnahmebereit.